Produkte - Schienenanwärmgerät Typ WS-30

zur Herstellung des Sollwärmegrades an Schienen oder Gleisen beim Schweißen von lückenlosen Gleisen oder Schienenbrüchen.

Rahmen:   Geteilt für raumsparenden Transport, inklusive Gasflaschenaufnahme in stabiler Schweißkonstruktion.
     
Laufrollen:   2 Doppelspurkranzrollen mit Flammenschutzblech in geschweißter oder alternativ 2-fach geteilter Ausführung
     
Ausleger:   Demontierbar inklusive 1 Kunststoff-Laufrolle
     
Armaturen-
einheit:
  Geeignet für Propanentnahme in der Flüssigphase mit Regulierventil für die Zündflamme sowie Schnellschlußventil für Notabschaltung.
     
Brenner:   4 Stück mit ca. 25 kg/h Verbrauch.
     
Flammen-
schutz- und
leitbleche:
  2, nichtrostend und abnehmbar
     
Anschluß:   1 HD-Schlauch mit Großflaschenanschluß und
1 Schlauchbruchsicherung
     
Maße
L x B x H:
  3300 x 570 x 850 mm
     
Gewicht:   ca. 92 kg (ohne Gasflasche)
     
Gas-
versorgung:
  33 kg Propan

Funktionsprinzip:

Ein lückenloses oder auch "endlos geschweißtes" Gleis wird bei einer festgelegten Verspannungstemperatur hergestellt. Wird diese unterschritten,so sind die Schienen künstlich auf die Länge zu bringen, die der Verspannungstemperatur entspricht. Das Längen der Schienen erfolgt durch gleichmäßiges Anwärmen mit dem Schienenanwärmgerät WS-30.

Nach dem Einsetzen des Gerätes in das Gleis wird zunächst eine 33 kg Propan-Gasflasche mit dem Ventil nach unten in die schräge Flaschen-halterung eingelegt, gesichert und sorgfältig angeschlossen. Den Anschluß auf Dichtigkeit prüfen! Flaschenabsperrventil öffnen und den Durchflußregler auf 2 - 2,5 bar einstellen. Feinregelventil öffnen! Vor dem Zünden der Brenner vergewissern, daß das Schnellschlußventil geschlossen ist! Abstand halten und Brenner zünden. Das Schnellschlußventil öffnen und Durchflußregler auf 1,5 - 2,5 bar nachregeln. Nun im gleichmäßigen Tempo je nach Temperaturbedarf die zu erwärmende Schiene abfahren. Nach Betriebseinsatz das Flaschenventil schließen, denBrenner ausbrennen lassen, Schnellschlußventil und Feinregelventil schließen, und den Durchflußregler entlasten.

zu den Schienenbearbeitungsmaschinen
zur Produktübersicht