Produkte - Weichenschleif- und Entgratungsmaschine Typ SW-90

Zum Schleifen und Entfernen von Gratbildung an Weichenzungen, Herzstücken, Backenschienen und auch Radlenkern, bestehen aus:

Zustellbügel:   Leichtgängige Führung in Kunststoffeinsätzen mit staubgeschützten Gleitlagern.
     
Motorträger:   Mit automatisch arretierender Höhenverstellung über Handrad in leichtbauweise.
     
Schlitten-führung:   Zum Schwenken des Schleifkopfes in beide Richtungen und Feststellen mit Klemmscheibe und Klemmbügel.
     
Laufrollen:   4 Stück geteilte Spurkranz - Laufrollen die gegen den Rahmen isoliert sind.
     
Antrieb:   Viertakt - OHV - Einzylinder Honda Motor Typ GX 160 mit 2,9 KW bei 4000 U/min. mit Reversierstarter. Als Einheit schnell aus- und einzubauen.
     
Triebkopf:   Kompl. gekapselte Einheit in Alu mit innenliegender Spannrolle und Keilrippen- riemen.
     
Schleifring:   Durchmesser 260 x 129 x 25 mm bakelitgebundene Korundscheibe einfache Auswechselung
     
Maße LxHxB:   ca. 2080 x 805 x 1810 mm
     
Achsabstand:   1100 mm
     
Gewicht:   ca. 100 kg (betriebsbereit)

Funktionsprinzip:

Die Weichenschleifmaschine wird mit 2 Personen transportiert, aber von 1 Person bedient und mühelos im Gleis gerollt.

Nach dem Starten des Motors durch den Reversierstarter wird die Schleifscheibe durch Zustellung über Handrad und Spindel auf die erforderliche Einsatztiefe eingestellt und arretiert. Die Klemmung wird mit dem Klemmbügel gelöst, der Motortäger mit Antrieb und Schleifscheibe auf die erforderliche Neigung geschwenkt und wieder verklemmt. Mit dem Zustellbügel wird die Schleifscheibe über die Schlittenführung seitlich an den Grat herangeführt und zum Schleifen angepreßt. Bei gleichmäßigem Druck wird die Maschine an der Gratkante der Schiene oder Weichenzunge entlanggerollt und so die Form nach mehrfachen Schleifgängen wieder hergestellt.

zu den Schienenbearbeitungsmaschinen
zur Produktübersicht