Produkte - Schienenstoß-Schleimaschine Typ SS-100

zur Bearbeitung von Schweißstößen an Schienen S 49/54 und UIC 60, Auftragschweißungen an Weichenherzstücken sowie Schienenkopfrundungen, bestehend aus:

Rahmen:   Leichtbauweise aus Profilblechen in Schweißkonstruktion mit integriertem Schleifscheibenschutz und verstellbarem Funkenflugschutz.
     
Antrieb:   Einzylinder-Zweitakt-Vergasermotor, luftgekühlt, Leistung: 4.3 kW bei 4.200 U/min., mit Fliehkraftregler, Reversierstarter, Schalldämpfer mit Berührungsschutzgitter, Fliehkraftkupplung mit Kupplungsgehäuse, Mitnehmerglocke und Schleifringaufnahme. Als Zubehör wird ein Werkzeugsatz für Motor und Maschine mitgeliefert.
     
Höhenver-
stellung:
  Führungssupport mit Verstellspindel sowie 2 spiellos einstellbaren Spindelmuttern inklusive Handrad.
     
Laufrollen:   2 Stück zweiteilige Spurkranzrollen mit Abrollradius und 2 einschwenkbaren Umlegerollen zum Schleifen der Schienen-Innenkante.
     
Schleifring:   * 125 x 60 x * 55 mm bakelitge-bundene Korundscheiben mit vier Ge-windeeinsätzen M8 (alternativ:. Mittenaufnahme M20 x 1,5)
     
Maße:   1330 x 650 x 420 mm (L x H x B)
     
Gewicht:   55 kg (betriebsbereit)
     
Zubehör:   Werkzeugsatz für Motor und Maschine; Bedienungsanleitung

Funktionsprinzip:

Die Maschine wird von 1 Person bedient und ist leicht zu handhaben.

Nach dem Aufsetzen auf die Schiene wird der Motor mit dem Reversierstarter angeworfen. Der Schleifring kann nun vorsichtig bis zum ersten Schleifansatz auf den Schienenstoß oder die Auftragschweißung zugestellt werden, während die Maschine leicht hin- und herbewegt wird.

Das Handrad dient hierbei gleichzeitig als Zustellung des Schleifringes wie auch als Führung der Maschine.

Dieser Schleifvorgang wird bei kontinuierlichen Schwenken und ständigem Hin- und Herrollen so lange fortgeführt, bis der Wulst abgeschliffen und die Lauffläche absolut eben ist. (Kontrolle mit Stahllineal erforderlich!)

Beim Schleifen der Fahrkante werden die beiden Umlegerollen als zusätzliche und entlastende Führungsrollen in Einhandbedienung eingeschwenkt und arretiert. Die Maschine kann so um 90° geschwenkt werden.

Die eingebaute Fliehkraftkupplung des Direktantriebes verhindert eine Überlastung des Motors und schont den Schleifring im Leerlauf.

zu den Schienenbearbeitungsmaschinen
zur Produktübersicht